2. Mössinger Apfellauf und Apfelwalking:

Nasse Füße - fröhliche Gesichter - gute Stimmung

Apfellauf 1 200Bild(DieSch) Heftige Regenfälle in der Nacht und Schauer bis kurz vor dem ersten Start am Sonntagmorgen (6. Oktober 2013) haben 111 Läufer und Walker nicht von der Teilnahme am 2. Mössinger Apfellauf und Apfelwalking abhalten können. Schon kurz nach acht Uhr kamen die Ersten, um sich an Start und Ziel auf dem Löwensteinplatz am Pausagelände für die Läufe anzumelden. So sind sie halt, die Outdoor-Sportler. Und bereut hat es niemand. Von der 5km-Walking-Einsteigerrunde bis zum höchst anspruchsvollen Halbmarathon mit Berglaufcharakter und „Zusatzschleife“, jeder konnte nach seinem Geschmack das für ihn Passende auswählen. Fröhliche Gesichter unterwegs und im Ziel zeigen, dass es gepasst hat. Viel Lob gab es für die landschaftlich wunderbaren Strecken, die manchen zum Wiederkommen animierten. Ebenso für die Führung der Gruppen durch die Betreuer der LG Steinlach und die Streckenverpflegung. Alleine die sonst so herrliche Aussicht blieb imaginär. Von den Höhen des Dreifürstensteins aus war die Welt rund herum ein graues Meer.

Apfellauf 2 200BildRechtzeitig zum morgendlichen Start des Halbmarathons hatten die Regenfälle der Nacht aufgehört. 46 gut trainierte Läuferinnen und Läufer machten sich in der feuchten, sauerstoffreichen Luft auf die ca. 21,1km Distanz mit über 750 Höhenmetern - und manche legten am Ende zur Vorbereitung auf einen Marathonlauf noch eine Extraschleife dazu. Der Premiumwanderweg Dreifürstensteig ist an sich schon eine Herausforderung. Bei dem rutschigen Untergrund hoch zum Dreifürstenstein und am Albtrauf entlang zum Hirschkopf war beim Apfellauf am Sonntag zudem neben guter Kondition auch Konzentration und diszipliniertes Laufen gefragt, um nicht ungewollt Körperkontakt mit dem Untergrund zu bekommen. Auch diese besonderen Bedingungen wurden bestens gemeistert - und schließlich ging es beim Apfellauf nicht um Sekunden oder Platzierungen, sondern um Sport in der Gemeinschaft und gemeinsames Ankommen.

Apfellauf 3 200BildDas galt natürlich auch für die 11km-Streuobstwiesenstrecke über den Panoramaweg und die Linsenhalde Richtung Ziegelhütte. Zwei harmonische Gruppen mit 35 Teilnehmern waren hier unterwegs. Auch manch wassergeschöpfte Laufschuhe auf den Wiesenwegen konnten die gute Stimmung nicht trüben.

Beim Nordic Walking war vor allem die längere 10km-Strecke gefragt. Mit flotten Schritten und beherztem Stockeinsatz ging es auch hier durch die Mössinger Streuobstwiesen und mit einem fröhlichen Lachen zurück zum Ziel auf dem Pausagelände. Für Einsteiger und die regelmäßigen Teilnehmer an der LG Steinlach-Aktion „3.000 Schritte EXTRA - Mitgehen am Dienstag“ wurde zusätzlich eine kürzere 5km-Walking-Strecke in diesem Jahr neu angeboten.

Apfellauf 4 200BildNeben all den Bewegungsangeboten erfreute sich das Apfelschätzen großer Beliebtheit. Im Gepäckraum eines MINI Clubman war die Anzahl der Äpfel in einer Mössinger Apfelkiste zu schätzen. Für die möglichst exakte Schätzung gab es vom Menton Automobilcenter einen IPad MINI zu gewinnen. Und tatsächlich hat ein Teilnehmer aus Mössingen einen Volltreffer gelandet und die Zahl der Äpfel in der Kiste genau richtig mit 141 geschätzt. Das IPad MINI wartet auf den Gewinner.

Die LG Steinlach ist mit der Resonanz und dem Verlauf des 2. Mössinger Apfellaufs sehr zufrieden. Diese Veranstaltung im Rahmen der Mössinger Apfelwoche wird sich weiter entwickeln. Wenn sich das Wetter der Qualität dieses Lauf- und Walkingangebots im nächsten Jahr noch etwas besser angleicht, werden die Teilnehmerzahlen ganz sicher noch weiter zunehmen.

 Viele tolle Bilder in der Fotogalerie

Ein herzlicher Dank gilt allen Helferinnen und Helfern und den Sponsoren Menton Automobilcenter, Reutlingen, REWE Mössingen, Kühbauch Getränkemarkt und Hermann Streib Mosterei und Fruchtsäfte, ohne deren Unterstützung die Veranstaltung in dieser Form ohne Erhebung von Startgeldern nicht durchgeführt werden könnte.