Mit überragender Radfahrt aufs Podium

Heilbronn 200Bild(AlbAbt) Drei LG-Steinlach-Zollern-Triathleten starteten am 17. Juni bei der Challenge Heilbronn: Jürgen Hafner wagte sich an die Mitteldistanz, Konstanze Mehl und Albin Abt gingen auf die sogenannte olympische Distanz. Während sich die beiden Männer achtbar gegen die zahlreiche Konkurrenz geschlagen haben, errang Konstanze Mehl erstmals einen Platz auf dem Altersklassen-Podium!

Für Jürgen Hafner war’s die erste Mitteldistanz seiner Triathlonlaufbahn: 1,9 km Schwimmen im Neckar, 90 km Rad fahren durch die Weinberge rund um Heilbronn sowie ein Halbmarathon durch die zuschauerumrahmte Innenstadt absolvierte er souverän und freute sich nach 5:51 Stunden im Ziel auf die verdiente Finisher-Medaille und über den 53. AK-Platz in M45.

„Nur“ 1,5 km im an diesem Tag ziemlich trüben Neckar, 40 km Rad fahren und 10 km per Pedes waren für Konstanze Mehl und Albin Abt zu absolvieren, was sie in 3:00 Stunden und er in 2:43 (10. AK M50) recht flott hinter sich brachten. Sehr schnell war Konstanze Mehl auf dem Rad, nur drei Damen von insgesamt 85 Starterinnen aller Alterskategorien legten die hügeligen 40 km noch einen Hauch schneller zurück als die Bodelshäuserin. Diese tolle Leistung auf dem Rad wurde im Ziel mit dem 2. AK-Platz in W45 belohnt und rundete einen gelungenen Sporttag in der Neckarstadt sehr erfreulich ab.

Herzlichen Glückwunsch!