Zwei LG’ler im österreichischen Altach beim Silvesterlauf

Ute Les auf dem Stockerl – Platz 3 in W45

Altach 200Bild(ChrTho) Am 29. Dezember 2019 startete bei tollem sonnigen Wetter und einer Temperatur von minus 1 Grad der 12,4 km lange Silvesterlauf in Altach/Österreich. Über die Autobahn kommt man recht schnell nach ca. 15 km von Bregenz aus in Richtung Feldkirch an den idyllischen Wettkampfort mit familiärem Ambiente. Die Mautbefreiung gilt nun seit kurzem genau bis zur notwendigen Autobahnausfahrt Hohenems. Der Altacher Silvesterlauf ist mit insgesamt ca. 2300 Läufern die zweitgrößte Lauf- und Breitensportveranstaltung an Silvester österreichweit, mit dabei Christian Thomeczek und Ute Les.

Direkt im Ortskern waren 4 Runden zu absolvieren. Mit viel Musik und Power an der Strecke und einer professionellen Rahmenveranstaltung ist dieser Lauf absolut als Läufer-Geheimtipp (jedenfalls hierzulande) zu empfehlen! Zwei Moderatoren-Cracks ehrten im steten Wechsel die Sieger und Teilnehmer mit spannenden Einlagen wie dem aktuellen Video von der Strecke auf großer Leinwand, umrahmt von hipper Gute-Laune-Musik. Alle Sieger der einzelnen Wertungen wurden mit anschließenden Sitzplätzen auf der Tribüne besonders geehrt und waren dadurch für das gesamte Publikum hervorragend zu sehen. Ein extra engagierter DJ krönte die Veranstaltung mit Tanzrhythmen bis spät in die Nacht.

Die Ergebnisse:
Ute LES 3. Platz W45, Gesamt – Frauen: 27. Platz, Zeit: 1:00:32h
Christian THOMECZEK 64. Platz M45, Gesamt – Herren: 224. Platz, Zeit: 1:00:48h

Herzlichen Glückwusch!